SG Dahner Felsenland wird PTB-Turnschule

Prädikatübergabe mit Landrätin Susanne Ganster, PTB-Präsident Walter Benz, Verbandsbürgermeister Michael Zwick und Stadtbürgermeister Alexander Fuhr.

Als erster pfälzischer Verein bekam am vergangenen Sonntag die SG Dahner Felsenland das Prädikat der PTB-Turnschule im Fachbereich Rhythmische Sportgymnastik für die Jahre 2017 bis 2020 verliehen. Im Rahmen einer Matinee mit abwechslungsreichen sportlichen Darbietungen wurde uns das Prädikat durch Herrn Walter Benz, Präsident des Pfälzer Turnerbundes, überreicht.
Die durchgehende Förderung von Talenten von der Basis bis zur Spitze wird künftig ausgehend von den PTB-Turnschulen über die DTB-Turn-Talentschulen bis hin zu den Bundesstützpunkten sichergestellt. Ziel einer Turnschule ist es, talentierte Gymnastinnen im Alter von 6- 10 Jahren in DTB-Turn-Talentschulen zu integrieren und anschließend in DTB Bundesstützpunkte einzubinden. So wird eine forcierte Grundlagenausbildung gewährleistet und es kann eine professionelle Schulung des Nachwuchses erfolgen. Die SG Dahner Felsenland hat im Dezember auch das Prädikat der DTB-Turn-Talentschule erneut bestätigt bekommen, womit eine reibungslose Anknüpfung an die nationalen Förderstrukturen sichergestellt ist.

 

Unsere Gymnastinnen zeigten eine Auswahl an Übungen aus dem aktuellen Wettkampfprogramm. Neben dem eigens einstudierten  „Weihnachtsbär“ unserer Kleinsten gab es Vorführungen mit dem Ball, Band, Keulen und Reifen zu sehen. Im Anschluss konnten sich Gymnastinnen, Eltern und Gäste am Weihnachts-Buffet stärken.