Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2019

Nach längerer Pause fand in diesem Jahr am 04.05.2019 erstmals wieder eine Rheinland-Pfalz-Meisterschaft statt. Die RSG ermittelte in Nieder-Olm ihre Rheinland-Pfalz-Meister der Einzelgymnastinnen in den Leistungsklassen sowie der Gruppen in der Leistungs- und Wettkampfklasse.

Bei den Einzelgymnastinnen startete für die SGDF in der SLK 10 Xenia Geld. Sie zeigte kleinere Unsicherheiten, in ihrer Keulen-Übung verpasste sie einen Sprung und mit dem Seil verpatzte sie einen Wurf, damit erreichte sie den 6. Platz. Hier wäre eine bessere Platzierung durchaus möglich gewesen.
In der SLK 11 ging Emma Juretic an den Start, sie erreichte den 2. Platz. Für sie war es sozusagen die Generalprobe für die Deutschen Juniorinnen Meisterschaften der JLK 11/12, die bereits am kommenden Wochenende in Bremen stattfinden. Die kommende Trainingswoche sollte ihr noch etwas mehr Stabilität in ihren Übungen geben.

Die Gruppe der SLK mit Xenia Geld, Melissa Gys, Emma Juretic, Lana Busch und Celina Hütter erreichte mit zwei schönen Übungen mit 5 Bällen Platz zwei. Für die Gymnastinnen, die alle zum ersten Mal in dieser Altersklasse angetreten sind, war dies ein toller Saisonabschluss.

Die JLK mit Emma Bärmann, Amelie Hübsch, Rowena Rainik, Hannah Ganster, Arina Lerch und Malena Trapp zeigte ihre bisher beste und stabilste Übung mit 5 Bändern. Die Gymnastinnen turnten erstmals in dieser Saison gegen Konkurrenz und erreichten Platz 1 vor der WKG RSG Mittelrhein und somit den Titel des Rheinland-Pfalz-Meisters.

In der Meisterklasse sind in diesem Jahr ungewöhnlich viele Gruppen gemeldet, davon alleine vier Gruppen aus Rheinland-Pfalz. Unsere Gymnastinnen Valerie Burkhart, Marlene Germann, Celine Reimer, Leonie Riebel, Louisa Rieger und Lilli Rieger zeigten zwei ausdruckvolle Übungen mit 3 Reifen und 2 Paar Keulen zur Musik von „the greatest showman“ und erreichten damit ebenfalls den 2. Platz. Das Starterfeld ist im Vergleich zu den Landesmeisterschaften enger zusammengerückt, die Punktabstände sind nur noch gering.
Wir freuen uns auf spannende Deutsche Meisterschaften in Nürnberg!